Musik, Geigenbau und Geigenbaumuseum

Das musikalische Mittenwald

Mittenwald ist besonders musikalisch gestimmt. Der kleine Ort führt traditionell bayerisch die althergebrachten Bräuche seiner Vorfahren fort. Ein wichtigerTeil dieser Tradition ist die Musik. In Karwendelchor, Kapellen, kirchlichen Vereinigungen oder im Spielmannszug, nahezu Jeder in Mittenwald hat seinen musikalischen Platz. Sie musizieren privat und auch auf Festen oder Umzügen. Wer in seinem Urlaub in Mittenwald noch keine musikalische Bereicherung erfahren hat, hat sich wohl aus dem traditionell bayerischem grundsätzlich raus gehalten. Denn an der ursprünglichen und echten Volksmusik kommt man in Mittenwald kaum vorbei.

Geigen Mittenwald

Geigenbau Mittenwald

Die Wichtigkeit der Musik in Mittenwald wird vor Allem an zwei besonderen Orten deutlich. In uriger Gemütlichkeit liegt das Geigenbaumuseum Mittenwald und präsentiert fast 200 Mittenwalder Werke. Hier werden Ortsgeschichte und die Entwicklung des Handwerks an den zahlreichen Ausstellungsstücken dargestellt. Ende des 17. Jahrhunderts erfuhr der Instrumentenbau in Mittenwald an enormer Bedeutung und prägte seither zu einem wichtigen Teil Leben und den Alltag des Ortes. Micheal Klotz, ein Bürgersjunge aus dem 17. Jahrhundert, gilt als Begründer des Instrumentenbaus in Mittenwald. Er erlernte in Italien das Handwerk des Instrumentenbaus und führte bei seiner Rückkehr die Instrumentenherstellung fort. Um die Herstellung der Instrumente fortzuführen und die Mittenwalder Qualität zu wahren, wurde Mitte des 19. Jahrhunderts die Mittenwalder Unterrichts- und Musterwerkstatt gegründet. Noch heute wird die Schule traditionell geführt und von Musikbegeiesterten aus der ganzen Welt besucht.